Melita Miculs ist in Lettland geboren und in Amerika aufgewachsen. Ihr Kunststudium an der University of Michigan, in Ann Arbor, Michigan, schloss sie 1968 mit einem Bachelor of Science in Design ab. Danach folgten Kunstaustellungen, unter anderem in Detroit Artist Market, in der J. L. Hudson Regional Show und an der University of Michigan Art School. Stipendien erwarb sie 1970 für Gesang (Oper) von der Corbett Foundation am Conservatory of Cincinnatti in Cincinnatti, Ohio, und danach für die  Academy of Vocal Arts in Philadelphia, Pennsylvania. Nach einem Solo-Engagement an der National Israel Opera führte sie ihr Weg nach Deutschland und sie sang ebenfalls als Solistin an den Staatstheatern in Oldenburg, Freiburg und Braunschweig, und gastierte an verschiedenen Theatern. Im Jahr 2000 nahm sie ihr Kunststudium wieder auf und studierte Aktzeichnen bei Prof. Schutte, Ölmalerei bei Clauss, beides an der Arizona State University in Tempe, Arizona. 2001 war sie Gasthörerin an der Staatlichen Kunstakademie Karlsruhe (Zweigstelle Freiburg) bei Prof. Umberg. Es folgten 2002 Studium der Ölmalerei bei Prof. Pessler an der Arizona State University wie auch 2003 Studium der Aquarelle bei Prof. Meissinger. Seit 2007 gehört auch keramische